Österreich



Wien
8,700,471 (2016)
83,871 km2
32,383 mi2
3,798 m
12,461 ft
Großglockner

Einst das Zentrum der Macht der österrichisch-ungarischen Monarchie, wurde Österreich nach dem Verlust des Ersten Weltkrieges zu einer kleinen Republik. Nach der Annexion durch Nazideutschland 1938 und der nachfolgenden Besetzung durch die Siegermächte ab 1945 war der Status von Österreich für ein Jahrzehnt unklar. 1955, mit der Unterzeichnung des Staatsvertrages, endete die Besetzung, Österreichs Unabhängigkeit wurde anerkannt und gleichzeitig eine Vereinigung mit Deutschland verboten. Ein Verfassungsgesetz vom selben Jahr erklärte die immerwährende Neutralität Österreichs, welches eine Bedingung der sowjetischen Besatzungsmacht war. Der Zusammenbruch der Sowjetunion 1991 und Österreichs Beitritt in die Europäische Union 1995 haben die Meinung zur Neutralität abgeändert. Österreich trat als wohlhabendes, demokratisches Land 1999 sowohl der europäischen Wirtschaftsunion als auch der europäischen Währungsunion bei.
  • gemäßigt
  • kontinental, wolkig
  • kalte Winter mit moderatem Niederschlag, wenig Schnee im Flachland und viel Schnee im Gebirge
  • milde Sommer mit gelegentlichen Regenfällen

Europa
Mitteleuropa

Mitteleuropa, nördlich von Italien und Slowenien

  • Binnenland
  • strategisch wichtige, leicht zu überquerende Alpenpässe
  • der Hauptfluss ist die Donau
  • die Bevölkerung ist im östlichen Flachland und in den größeren Städten konzentriert, weil in den alpinen Gebieten steile Abhänge, magere Böden und kalte Temperaturen vorherrschen

  • sehr gebirgig (Alpen) im Westen und Süden
  • überwiegend flach oder leicht hügelig im Norden und Osten entlang der Grenzen

Großglockner
3,798 m
12,461 ft
Neusiedler See
115 m
377 ft
Großglockner Mount Everest
  • Öl
  • Kohle
  • Braunkohle
  • Bauholz
  • Eisenerz
  • Kupfer
  • Zink
  • Antimon
  • Magnesit
  • Wolfram
  • Graphit
  • Salz
  • Wasserkraft
Erdrutsche, Lawinen, Erdbeben
  • einige Waldschäden aufgrund von Luft- und Erdverschmutzung
  • Erdverschmutzung resultierend aus Überdüngung in der Landwirtschaft
  • Luftverschmutzung resultierend von Emissionen aus Kohle- und Ölkraftwerken und Industrieanlagen, sowie vom die Alpen von Norden nach Süden überquerenden Schwerverkehr

83,871 km2
32,383 mi2
82,445 km2
31,832 mi2
1,426 km2
551 mi2
0.28 % 0.19 % 0.82 % 0.34 % 0.47 % 1.09 % 0.6 % 0.02 %
Gesamtgrenze:
2524 km
1568 mi
davon
Tschechische Republik 402 km/250 mi
Deutschland 801 km/498 mi
Ungarn 321 km/199 mi
Italien 404 km/251 mi
Liechtenstein 34 km/21 mi
Slowakei 105 km/65 mi
Slowenien 299 km/186 mi
Schweiz 158 km/98 mi

0 km/0 mi

46.80 %

16.40 %

38.20 %
  • Getreide, Kartoffel, Wein, Früchte
  • Milchprodukte, Rindfleisch, Schweinefleisch, Geflügel
  • Holz
  • Bauwesen
  • Maschinenbau
  • Fahrzeuge und Teile
  • Lebensmittel
  • Metallindustrie
  • Chemikalien
  • Bauholz und Holz
  • Papier und Pappe
  • Informationstechnik
  • Tourismus

8,700,471

+0,65%

51,0 %

49,0 %
0-14

14,3 %
15-64

67,1 %
65+

18.6 %

103,74 / km2
268,68 / mi2

65,92%
5,735,263

34%
2,965,208

78,50 yrs

83,40 Jahre

81,00 Jahre
0.78 % 0.2 % 1.17 % 1.65 % 2.25 % 23.07 % 0.12 %
  • Deutsch (offizielle Amtssprache) 88.6%
  • Türkisch 2.3%
  • Serbisch 2.2%
  • Kroatisch (offizielle Amtssprache im Burgenland) 1.6%
  • Andere einschließlich Slowenisch (offizielle Amtssprache in Teilen Kärntens)
  • Ungarisch (offizielle Amtssprache im Burgenland) 5.3%
  • Katholiken 73.8% (römisch-katholisch 73.6%; andere .2%)
  • Protestanten 4.9%
  • Muslime 4.2%
  • Orthodoxe 2.2%
  • Andere 0.8% (einschließlich andere christliche Gruppierungen)
  • Religionslos 12%
  • Nicht spezifiziert 2% (2001)
  • Österreicher 91.1%
  • Ehemals Jugoslawien 4% (einschließlich Kroaten
  • Slowenen
  • Serben
  • Und Bosniaken)
  • Türken 1.6%
  • Deutsche 0.9%
  • Andere 2.4% (Volkszählung 2001)


Republik
Österreich


Austria

Autriche

Austria

Austria

オーストリア
Der Name Österreich bedeutet "östliches Reich" und datiert zurück ins 10. Jahrhundert. Die Bezeichnung spiegelt den Fakt wieder, dass Österreich der östlichste Teil von Bayern war, eigentlich ja der östlichste Teil des deutschsprachigen Raumes. Das Wort Austria ist der lateinische Name für Österreich.

Zweikammernsystem: Die Bundesversammlung besteht aus dem Bundesrat (61 Sitze; die Mitglieder werden von den Bundesländern entsandt wobei jedem Bundesland anhand seiner Bevölkerungsanzahl zwischen 3 und 12 Sitze zustehen; Funktionsdauer 4 bis 6 Jahre) und dem Nationalrat (183 Sitze; die Abgeordneten werden in der Nationalratswahl gewählt und von den Parteien proportional zu den erhaltenen Stimmen besetzt; Legislaturperiode 5 Jahre).

Drei gleiche horizontale Bänder aus Rot (oben), Weiß (mitte) und Rot (unten). Das Design der Fahne ist sicherlich eines der ältesten - wenn nicht überhaupt das Älteste - einer Nationalflagge weltweit. Der Tradition 1191 dem Kampfaufruf im Dritten Kreuzzug folgend, wurde das weiße Hemd Herzog Leopolds V. von Österreich im Zuge der Kampfhandlungen vollkommen blutverschmiert. Als der Herzog den Gürtel abnahm, wurde eine rot-weiß-rote Kombination sichtbar und diese anschließend seinem Banner hinzugefügt.
"Land der Berge"
(Bundeshymne)

Text:

Land der Berge, Land am Strome,
Land der Äcker, Land der Dome,
Land der Hämmer, zukunftsreich!
Heimat großer Töchter, Söhne,
Volk, begnadet für das Schöne,
Vielgerühmtes Österreich.
Vielgerühmtes Österreich.


Heiß umfehdet, wild umstritten,
liegst dem Erdteil du inmitten
einem starken Herzen gleich.
Hast seit frühen Ahnentagen
hoher Sendung Last getragen,
vielgeprüftes Österreich.
Vielgeprüftes Österreich.


Mutig in die neuen Zeiten,
frei und gläubig sieh uns schreiten,
arbeitsfroh und hoffnungsreich.
Einig laß in Jubelchören,
Vaterland, dir Treue schwören,
vielgeliebtes Österreich.
Vielgeliebtes Österreich.
Wappentier: Adler
Edelweiß, Alpenenzian
Nationalfarben: rot, weiß, rot


Derzeit vertreten durch das Nationalratspräsidium:
Doris Bures, Karlheinz Kopf, Norbert Hofer
  • Republik ausgerufen am 12. November 1918
    Bemerkenswerte historische Daten:
    976: erste Erwähnung Österreichs
    17. September 1156: das Herzogtum Österreich wird gegründet
    11. August 1804: das österreichische Kaiserreich wird ausgerufen

  • Nationalfeiertag, 26. Oktober (1955); Hinweis - es wird das Gesetz der immerwährenden Neutralität gefeiert
ADB (nichtregionales Mitglied), AfDB (nichtregionales Mitglied), Australia Group, BIS, BSEC (Beobachter), CD, CE, CEI, CERN, EAPC, EBRD, ECB, EIB, EMU, ESA, EU, FAO, FATF, G-9, IADB, IAEA, IBRD, ICAO, ICC (nationale Komitees), ICCt, ICRM, IDA, IEA, IFAD, IFC, IFRCS, IGAD (Partner), ILO, IMF, IMO, Interpol, IOC, IOM, IPU, ISO, ITSO, ITU, ITUC (NGOs), MIGA, MINURSO, NEA, NSG, OAS (Beobachter), OECD, OIF (Beobachter), OPCW, OSCE, Paris Club, PCA, PFP, Schengen Konvention, SELEC (Beobachter), UN, UNCTAD, UNESCO, UNFICYP, UNHCR, UNIDO, UNIFIL, UNTSO, UNWTO, UPU, WCO, WFTU (NGOs), WHO, WIPO, WMO, WTO, ZC
Wien
48 12 N, 16 22 E
UTC+1

WIEN 1.753 Millionen

9 Bundesländer
Burgenland, Kärnten, Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg, Steiermark, Tirol, Vorarlberg, Wien
52 (2013)
7.6 Krankenbetten/1,000 Einwohner (2011)
4.83 Ärzte/1,000 Einwohner (2011)
Oberster Gerichtshof (besteht aus 85 Richtern organisiert in 17 Senate aus je 5 Richtern); Verfassungsgerichtshof (besteht aus 20 Richtern und 6 Ersatzrichtern; Verwaltungsgerichtshof - 2 Richter plus andere Mitglieder, je nach Wichtigkeit der Aufgaben
Ab dem Alter von 16 Jahren
allgemeines Wahlrecht

Landstreitkräfte (KdoLdSK), Luftwaffe (KdoLuSK)


Österreich mit seiner gut entwickelten Marktwirtschaft, seinen gut qualifizierten Arbeitskräften, und seinem hohen Lebensstandart, ist eng an andere europäische Wirtschaften geknüpft, besonders an die Deutsche. Die Wirtschaft besteht aus einem großer Dienstleitungssektor, einer relativ soliden Industrie, und einer kleinen, aber sehr hochentwickelten Landwirtschaft. Das Wirtschaftswachstum war im Jahr 2013 und 2014 kleiner als 0.5%, und für 2015 soll das Wachstum ähnlich niedrig sein. Die Arbeitslosenrate von 5.6% ist für Österreich historisch hoch, doch im EU Vergleich relativ niedrig. Ohne extensive berufliche Weiterbildungsprogramme und großzügige Frühpenionierungen wäre die Arbeitslosigkeit höher. Die öffentlichen Finanzen haben sich trotz Ausgabenkürzungen und neuen Steuern nach 2012 nicht stabilisiert. Ganz im Gegenteil, im Jahr 2014 musste eine "Bad Bank" für die in Schwierigkeiten geratene "Hypo Alpe Adria" Bank installiert werden, welche das Budgetdefizit empfindlich nach oben trieb. Obwohl Österreichs Finanzsituation gegenüber den anderen Mitgliedern der Eurozone günstig aussieht, sind doch einige Risikofaktoren auszumachen wie das Engagement mehrerer Banken in Zentral- und Osteuropa, Regressforderungen aus der Pleite der Hypo Alpe Adria, der wirtschaftlichen und politischen Unsicherheit innerhalb der EU, der gegenwärtigen Krise in Russland/Ukraine, des Höhenfluges vom Schweizer Franken, und die politischen Entwicklungen in Ungarn.

394,485,478,833,7
$USD
46,222,5
$USD
+0,35
%
Maschinen und Ausrüstung, KFZ, Chemikalien, Metallwaren, Öl und Ölprodukte; Lebensmittel
  • Deutschland 41.9%
  • Italien 6.5%
  • Schweiz 4.6%
  • Tschechische Republik 4.3%
  • Niederlande 4.1%
Maschinen und Ausrüstung, KFZ und KFZ-Teile, Papier und Pappe, Metallwaren, Chemikalien, Eisen und Stahl, Textilien, Lebensmittel
  • Deutschland 30.4%
  • Italien 6.5%
  • Frankreich 5%
  • USA 4.7%
  • Schweiz 4.5%
  • Slowakei 4.2%
Euro (EUR) pro US Dollar
0.7489 (2014)

1.5% (2014)
124,508 km
77,366 mi
5,268 km
3,273 mi
358 km
222 mi
(2011)
38 per 100 people
Ländercode - 43
Satellitenstationen - 15
151,91 / 100
81,00 / 100
.at
  • Der Österreichische Rundfunk (ORF) war in die 90er Jahre der Hauptrundfunk, bis die privaten Sender empfangen werden konnten
  • Kabel-TV und Sattelitenfernsehen sind verfügbar, einschließlich deutscher TV Sender (2008)
UKW 65 (plus einige hundert Repeater)
Kurzwelle 1 (2009)
65,202,93 kt
7,77
kt pro kopf
14,85
μg/m3
3,758,70
kt CO2 equivalent
8,391,40
kt CO2 equivalent
3
21
11
183
100 %
100 %
3,928
kg of oil equivalent per capita
66 %
12 %

Datenquellen: worldbank.com, wikipedia.org, infoplease.com, CIA World Factbook


Sprache



Icon


Temperatur

Luftfeuchtigkeit

Luftdruck

Windgeschwindigkeit

Windspitze

Niederschlag

Solar-Strahlung

Schnee

Gefühlte Temperatur

Taupunkt

UV

Sicht

Wolkenbasis

Evapotranspiration

Innenraumtemperatur

Innenraumfeuchtigkeit


Sonnenaufang

Sonnenuntergang

Mondaufgang

Monduntergang

Time

Menu

Von

Bis

Vollbildansicht

Als Bild exportieren

Einstellungen

Homepage

Webcam

Tabelle

Grafik

Karte

Gleichbleibend

Steigend

Fallend

Warnung

Breitengrad

Längengrad

Historie

Sonnenfinsternis

Mondfinsternis

GPS

Höhe

Tag

Monat

Jahr

Hohe Temperatur

Niedrige Temperatur

Tag

Nacht

Frühling

Sommer

Herbst

Winter